lenamerkellove@outlook.com

Hallo Karl. Es hat lange gedauert, bis du mir geschrieben hast, aber trotzdem danke für den Brief. Mein Name ist Lena und ich bin zur Zeit in der Bundeswehr und diene im Irak. Ich komme in ein paar Wochen zurück. Mir gefällt, dass du sehr offen mit dir umgehst. Hier ist ein bisschen mehr über mich.

Ich bin vorsichtig mit meinen Worten, damit es keine Missverständnisse oder Fehlinterpretationen gibt, und auch weil ich Deutsch mit schwedischem Akzent spreche.
Ich bin in Leipzig geboren. Im Alter von vier Jahren zog ich mit meinem Vater nach Stockholm, nachdem meine Mutter an Krebs gestorben war. Vor 15 Jahren bin ich nach Deutschland zurückgekehrt und zwei Jahre später zur Bundeswehr gegangen. Meine Mutter war Schwedin. Ich bin Krankenschwester und Kampfarzt in der Bundeswehr und derzeit im Irak.
Wenn ich zurückkomme, werde ich in den Ruhestand gehen, weil ich denke, dass es Zeit ist, in die nächste Phase meines Lebens überzugehen.
Ich bin ledig, nie verheiratet und habe keine Kinder. Ich bin kürzlich auf die Seite gekommen, nur weil meine Freundin mir erzählt hat, dass sie dort ihren Mann kennengelernt hat, also habe ich es versucht. Ich erwarte nicht viel, aber ich hoffe auf das Beste.
Du sind die dritte Person, mit der ich auf der Website kommuniziert habe und die vernünftigste von allen. Ich denke, Sie sind ein netter Mann und ich bin sicher, dass ich Sie gerne treffen würde, wenn ich nach Hause komme, wenn Sie wollen.
Ich werde den Dienst verlassen, wenn ich zu Hause ankomme, ich denke 12 Jahre in der Bundeswehr sind genug und ich kann jetzt in den nächsten Lebensabschnitt übergehen. Ich habe Ideen, was ich tun soll, aber ich habe noch keine konkreten Pläne gemacht, weil es nicht eilig ist.
Ich habe mit Liebe und Besorgnis ein paar Bilder mit dieser e-Mai geschickt
deine liebe Lena
Übrigens, du siehst toll aus!
küsse
72750792_173123257160546_5771016971789356224_n.jpg 73393225_581547372618002_3768603226913232877_n.jpg 
Posted on